Lade die Bilder...

Der Kyffhäuser Radweg

Natur pur auf zwei Rädern!

Der Radweg im Naturpark Kyffhäuser nimmt Sie mit auf 36 Kilometer wechselvolle Landschaften von Bad Frankenhausen über Barbarossahöhle – Kelbra – Tilleda – Ichstedt – bis zurück nach Bad Frankenhausen. Auf größtenteils asphaltierten Wegen – geführt vom „Radler vorm Kyffhäuser“ – fahren Sie durch die Felsen des Kyffhäusers mit Blick auf die Goldene Aue. Verweilen Sie am Stausee Kelbra – um eine Abkühlung zu nehmen oder die Vogelwelt dort zu beobachten. Weiter geht´s nach Tilleda - hindurch die blütenreichen Obstwiesen und- alleen – um den Weg zurück zur Salzstadt mit ihren vielfältigen Möglichkeiten anzutreten. Zwischendurch erwarten Sie weitere interessante Stationen.

Weitere Informationen inklusive Karten und Impressionen des Radweges erhalten Sie auf den Seiten des Kyffhäuser Tourismus.

Wenn Sie sich von Ihrem GPS Gerät durch den Kyffhäuserradweg navigieren lassen wollen, nutzen Sie die Seiten von thueringen-wandern.de um sich den GPS-Track herunterzuladen.

Sie haben vom Kyffhäuser Radweg aus Anbindung an weitere interessante Wanderwege: Der Unstrut-Radweg führt 190 km entlang der Unstrut von der Quelle im Eichsfeld bis zur Mündung in die Saale bei Naumburg (Anbindung über Schönfeld oder Artern). Der Harzrundweg leitet Sie auf 400 km durch Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen – den Harz immer im Blick (Anbindung über Kelbra – Berga – Uftrungen oder Tilleda – Bennungen – Wickerode).