Lade die Bilder...

Der Kurpark

Erleben und Entspannen - Salz und Sonne

Der idyllische Kurpark ist inmitten der Stadt gelegen und bietet sowohl Kurgästen und Touristen als auch Einheimischen einen Ort der Entspannung, Erholung und Stille. Nördlich des Kurparks treten in einem alten Erdfall, dem Quellgrund, zwei Salzquellen zutage, die noch heute Sole unterschiedlicher Konzentration schütten. Die Solequellen mit der außergewöhnlich heilkräftigen und stark konzentrierten Sole brachten der Stadt von alters her Reichtum und führten zu hohem Bekanntheitsgrad weit über Thüringen hinaus. Heute finden im Quellgrund regelmäßig Kurkonzerte im Sommer statt und zudem tritt hier die Elisabeth-Quelle zu Tage. Oberhalb des Quellgrundes befindet sich ein Siedehaus, wo Sie den Salzsiedern in historischen Gewändern beim Schausieden zuschauen können. Zudem gibt’s hier auch eine 12-Loch-Minigolf-Anlage, welche Spielspaß für Groß und Klein bringt. Am Musikpavillon in mitten des Kurparks findet jährlich das Lampionfest statt. Auf dem Gelände des alten Solefreibades entsteht ein einzigartiger Solewasser-Vitalpark, welcher in 2014 eröffnet werden soll. Zudem durchziehen Brunnen den Kurpark und Bänke bieten Ihnen ausreichend Sitzmöglichkeiten.

Die gepflasterten Wege des Kurparks sind mit farblich abgesetzten Steinen gestaltet. Entlang des 2 Kilometer langen Salzpfades informieren Bronzetafeln mit Brailleschrift über die Solequellen und die heilende Wirkung. Der Weg ist für Rollstuhlfahrer uneingeschränkt zugänglich. Oberhalb des Quellgrundes befindet sich der Kurpark. Früher erstreckte sich hier das alte Salinengelände, auf dem sich 117 Siedehütten drängten. Ab 1799 wurden hier drei Gradierwerke errichtet. Die Quellen hatten inzwischen einen geringeren Solegehalt, außerdem war der Holzverbrauch enorm. Die Gradierwerke arbeiteten bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts, dann hatte man hochprozentigere Quellen erbohrt.

KurkonzerteZur Seite >
SchausiedehausZur Seite >
MinigolfanlageZur Seite >
Solewasser VitalparkZur Seite >
Botanischer GartenZur Seite >