Lade die Bilder...

Heilmittelanalyse

Gefördert aus der Tiefe des Kyffhäusergebirges bildet die Sole den Grundstein der Frankenhäuser Kur. Dabei wird die Sole der Elisabethquelle (4,5 % Salzgehalt) hauptsächlich für die Kyffhäusertherme genutzt und die Sole der Kyffhäuserquelle (9,8 % Salzgehalt)  vorrangig für die Anwendungen im Bereich der Inhalationen in den Kurmittelhäusern eingesetzt. Beide Quellen haben eine Temperatur von 15°C. Die Frankenhäuser Sole ist als Heilwasser prädikatisiert und ist wie folgt zusammengesetzt:



Krationen 

Massenkonzentration 

Äqivalentanteil 

 

mg/l 

in % 

Natrium          Na+

31010,00 

88,950 

Kalium            K+

   758,00

 1,280

Magnesium     Mg 2+

    694,00 

 3,760

Ammonium     NH4+

       0,02

 0,000

Calcium          Ca2+ 

 1817,00

 5,980

Mangan          Mn2+

       0,36

 0,000

Eisen              Fe2+

        0,07 

 0,000

Strontium       Sr2+ 

      15,20 

 0,020

 

 

 

Anionen 

 

 

 

 

 

Fluorid           F- 

        0,64

  0,000

Chlorid          Cl-

49826,00

92,740

Bromid          Br-

      26,40

  0,020

Jodid             J-

        0,01

  0,000

Sulfat            SO42-

  5017,00

  6,890

Nitrat            NO3- 

        0,70

  0,000

Nitrit             NO2-

        <0,005

 

Hydrogen-
karbonat       HCO3-

     316,00

  0,340